Spielberichte Bezirksliga Unterland

Saison 2022/2023

SG Stetten-Kleingartach - TSV Botenheim I 1:1

04.12.22

Haben wir jetzt einen Punkt gewonnen oder zwei Punkte verloren fragten sich die zahlreichen Botenheimer Zuschauer nach dem Schlusspfiff in Kleingartach. Auf schwer bespielbarem Untergrund entwickelte sich eine kampfbetonte Begegnung. Der TSV war zunächst die bessere Mannschaft und ging auch verdient durch Marco Öhler mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber kämpften sich nach und nach besser ins Spiel ohne jedoch torgefährlich zu werden, so blieb es bis zum Seitenwechsel beim verdienten 1:0 für den TSV. Nach dem Wechsel übernahmen dann die Hausherren das Kommando und Botenheims Defensive wurde stark gefordert. Mitte der zweiten Halbzeit rettete David Schauer mit einer tollen Parade die knappe Führung für den TSV. Trotz des enormen Drucks der SG konnte sich Botenheim  immer wieder befreien und hatte einige Male die Gelegenheit mit einem weiteren Tor für die Vorentscheidung zu sorgen. Doch entweder war unser Team beim Abschluss zu zögerlich oder beim Torhüter war Endstation. So kam es wie so oft im Fußball die Gastgeber belohnten sich kurz vor Schluss für ihre starke zweite Halbzeit und erzielten den verdienten Ausgleich. In der Nachspielzeit hätten beide Mannschaften noch den Siegtreffer erzielen können es blieb aber beim gerechten Unentschieden.

Tore:
0:1
25. Min. Marco Öhler
1:1 88. Min. Eric Gatnar

TSV Botenheim I - SC Ilsfeld I 1:1

27.11.22

Zwei unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer auf der Botenheimer Heide. Im ersten Durchgang hatte der TSV zwar viel Ballbesitz die Gäste jedoch die klar besseren Torchancen und hätten eigentlich mit einer Führung in die Pause gehen müssen. Im zweiten Durchgang nahm die Partie ab der 60. Minute etwas Fahrt auf. Zunächst verhinderte der Ilsfelder Schlussmann mehrfach die Botenheimer Führung. In der 79. Minute fiel dann endlich das 1:0 durch einen verwandelten Foulelfmeter von Sebastian Haußmann. Danach warfen die Gäste alles nach vorne und waren anfällig für Konter. Erneut war es der Torwart von Ilsfeld der in der 92. Minute mit einer Glanzparade die Entscheidung verhinderte. Karim Mahmoud war es dann der in der 93. Minute per Kopf den nicht unverdienten Ausgleich erzielte.

Tore:
1:0
79. Min. Sebastian Haußmann
1:1 93. Min. Karim Mahmoud

Spfr Untergriesheim - TSV Botenheim I 2:2

13.11.22

Nahezu eine komplette Mannschaft stand dem TSV am Sonntag nicht zur Verfügung und trotzdem nahm unser Team einen Punkt mit auf die Heide. So lange wie möglich die Null halten und über Konter zum Erfolg kommen darauf hofften die mitgereisten Fans des TSV. Doch es kam ganz anders, die Sportfreunde erzielten mit ihrem ersten Torschuss in der 3. Minute gleich das 1:0, dieses frühe Gegentor zeigte deutliche Wirkung. Botenheim fand in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel, die Gastgeber waren deutlich überlegen, hatten einige gute Chancen und erzielten kurz vor der Pause das überfällige 2:0. Nach dem Seitenwechsel durfte man gespannt sein wie die junge Botenheimer Mannschaft mit dem Rückstand umgehen wird. Sie spielte weiterhin diszipliniert und kam auch zu ersten Möglichkeiten. Tobias Frank war es dann der in der 57. Minute nach einem Standard zum 1:2 einköpfte. Jetzt war der TSV wieder im Spiel und witterte seine Chance, zunächst hatte man Glück als nach einem Tor für die Sportfreunde auf Abseits entschieden wurde. In der 71. Minute war es dann erneut Tobias Frank der wieder per Kopf zum Ausgleich traf. Die Gastgeber wollten jetzt mit aller Macht erneut in Führung gehen konnten sich aber nicht mehr entscheidend durchsetzen. Aber auch der TSV hätte in der turbulenten Schlussphase fast noch den Siegtreffer erzielt. Es blieb letztendlich beim 2:2, ein Ergebnis mit dem nicht viele gerechnet hatten. Riesen Kompliment an die Mannschaft.

Tore:
1:0
3. Min. Lucas Baur
2:0 41. Min. Lucas Baur
2:1 57. Min. Tobias Frank
2:2 71. Min. Tobias Frank

TSV Botenheim I - FC Union Heilbronn I 1:3

06.11.22

Verdiente Niederlage gegen die Mannschaft der Stunde in der Bezirksliga. Die ersatzgeschwächte Heimmannschaft fand zunächst gut ins Spiel und hatte auch die erste Torchance. Den Führungstreffer erzielten jedoch die Gäste durch einen verwandelten Foulelfmeter. Die Union setzte sofort nach und David Schauer musste mehrfach für seine Mannschaft retten. In der 31. Minute war aber auch er machtlos und die Union erhöhte auf 2:0. Kurz vor dem Seitenwechsel vergab der TSV die große Chance zum Anschluss durch einen verschossenen Foulelfmeter. Gleich nach dem Seitenwechsel erhöhte Union auf 3:0 und das Spiel schien entschieden. Botenheim gab sich aber noch nicht geschlagen und Jonas Rechkemmer gelang in der 53. Minute das 1:3. Nach dem Treffer war Botenheim dem Anschlusstreffer nahe. Die spielstarken Gäste befreiten sich jedoch wieder und hatten in der Schlussphase wenig Mühe den Sieg über die Zeit zu bringen.

Tore:
0:1
13. Min. Nebojsa Simikic (Foulelfmeter)
0:2 31. Min. Manuel Mahr
0:3 46. Min. Zhelyazko Kalinov
1:3 53. Min. Jonas Rechkemmer

VfL Brackenheim I - TSV Botenheim I 3:1

30.10.22

Sonntagnachmittag 15 Uhr, bestes Fußballwetter und dann ein Spiel auf Kunstrasen, dem Berichtverfasser wird sich so eine Entscheidung nie erschließen. Aber wenn man dann den Spielverlauf sieht hat die Heimmannschaft alles richtig gemacht. Der TSV hatte zwar den ersten Torschuss der am Pfosten landete die Heimelf dagegen nutzte ein zu zögerliches Abwehrverhalten des TSV und ging in der 8. Minute mit 1:0 in Führung. Botenheim hatte kurze Zeit später die Chance zum Ausgleich ließ diese aber ungenutzt. Wiederum fast im Gegenzug nutzte der VfL einen weiteren Abwehrfehler und so stand es nach 12 Minuten 2:0. Jetzt ließ sich der VfL tief fallen und versuchte mit langen Bällen hinter die Botenheimer Abwehr zum Erfolg zu kommen. Der TSV kam nach und nach besser mit dem Platz zurecht ohne zunächst zum Erfolg zu kommen. Nach dem Seitenwechsel wurde der TSV dominanter, in der 55. Minute reklamiert der TSV bei einer Aktion im Strafraum ein Handspiel leider ohne Erfolg. Kurze Zeit später gelang Mario Stegmüller der überfällige Anschlusstreffer. In der Folge war Botenheim zwar überlegen dem Gastgeber gelang es aber immer wieder durch unzählige Behandlungspausen den Spielfluss zu unterbrechen. Das Spiel wurde auch immer härter was drei Platzverweise zur Folge hatte. Auch mit einem Mann weniger versuchte der TSV noch alles um zum Ausgleich zu kommen wurde aber in der Nachspielzeit zum 3:1 ausgekontert. Der VfL war an diesem Tag einfach die cleverere Mannschaft und sicherte sich so den Derbysieg.

Tore:
1:0
8. Min. Julien Deigner
2:0 12. Min. Frank Teku
2:1 62. Min. Mario Stegmüller
3:1 95. Min. Marvin Heckler

TSV Botenheim I - FSV Schwaigern 4:2

Dank einer großartigen kämpferischen Leistung besiegte der TSV Botenheim den FSV Schwaigern nicht unverdient. Das Spiel begann für die Heimmannschaft perfekt, die schon in der 4. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung ging. Die Gäste hatten zwar viel Ballbesitz kamen aber kaum zu Möglichkeiten. In der 17. Minute spielte Sebastian Haußmann Mario Stegmüller frei und dieser erzielte das 2:0. Hektisch wurde es in der Schlussphase der ersten Hälfte als der Schiedsrichter eine Rettungstat des Botenheimer Torhüters als Foul wertete und diesem die rote Karte gab. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gast sicher zum Anschlusstreffer. Im zweiten Durchgang stand Botenheim sehr tief und lies fast keine Tormöglichkeiten zu. In der 58. Minute spielte Botenheim einen Konter, scheiterte zweimal im Abschluss ehe Mario Stegmüller per Abstauber zum 3:1 traf. Marco Öhler war es dann der mit einem fulminanten Schuss in der 66. Minute Botenheim mit 4:1 in Führung brachte. Die Gäste drückten auf den Anschluss scheiterten aber zunächst am glänzend haltenden Dennis Schwarze und eine Minute später an Jonas Rechkemmer der auf der Linie klärte. In der 72. Minute gelang den Gästen dann das 2:4. Die Schlussphase überstand der TSV ohne einen weiteren Gegentreffer und kam so zu drei wichtigen Punkten.

Tore:
1:0
4. Min. Sebastian Haußmann
2:0 17. Min. Mario Stegmüller
2:1 44. Min. Johannes Ebner
3:1 59. Min. Mario Stegmüller
4:1 66. Min. Marco Öhler
4:2 72. Min. Miguel Artero

Sportfreunde Lauffen - TSV Botenheim I 1:0

16.10.22

Ein Spiel mit wenigen Höhepunkten sahen die Zuschauer die am Sonntag bei bestem Fußballwetter den Weg nach Lauffen gefunden haben. Das Geschehen spielte sich meist zwischen den Strafräumen ab wobei sich Lauffen im ersten Durchgang ein leichtes Übergewicht erarbeitete. Trotzdem hatte der TSV in der 44. Minute durch einen schön herausgespielten Konter die Möglichkeit zur Führung nutzt diese aber nicht so das mit einem 0:0 die Seiten gewechselt wurden. Lauffen kam nach der Halbzeit besser ins Spiel und ging in der 52. Minute durch einen Freistoß der als Flanke gedacht war, aber an Freund und Feind vorbei ins Tor ging in Führung. Nur fünf Minuten später hatte der TSV Glück als der Pfosten den zweiten Gegentreffer verhinderte. Botenheim versuchte zwar Druck aufzubauen konnte sich aber gegen die Lauffener Defensive praktisch keine nennenswerte Torchance erarbeiten. So blieb es bis zum Schluss beim nicht unverdienten 1:0 und der TSV verlor zum ersten mal in dieser Saison ein Auswärtsspiel.

Tor:
1:0
52. Min. Tamino Dörr

TSV Botenheim I - SV Schluchtern I 2:4

Verdienter Auswärtssieg für den SV Schluchtern auf der Botenheimer Heide. Der TSV Botenheim ging mit seinem ersten Angriff in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. Die spielstarken Gäste übernahmen mehr und mehr das Kommando und erzielten in der 20. Minute durch einen Handelfmeter den Ausgleich. In der 39. Minute erzielten die Gäste nach einem Angriff über die linke Seite die erstmalige Führung. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff erzielte der TSV den etwas überraschenden Ausgleich. Nach dem Wechsel war Schluchtern zunächst überlegen und ging in der 56. Minute erneut in Führung. Botenheim hatte kurze zeit später die große Chance zum Ausgleich vergab jedoch zu überhastet. Botenheim mühte sich erneut zum Ausgleich zu kommen, die cleveren Gäste verteidigten jedoch geschickt und erzielten kurz vor Schluss durch einen verwandelten Foulelfmeter die Entscheidung.

Tore:
1:0
10. Min. Fabio Bronner
1:1 20. Min. Kevin Haas (Handelfmeter)
1:2 39. Min. Kevin Haas
2:2 45. Min. Mario Stegmüller
2:3 56. Min. Kevin Haas
2:4 88. Min. Kevin Haas (Foulelfmeter)

Spvgg Möckmühl - TSV Botenheim I 0:4

29.09.22

Ihre weite Anreise hat sich für die wenigen Botenheimer Fans mal richtig gelohnt. Ihre Mannschaft zeigte eine tolle Leistung, war dem Gegner in allen Belangen überlegen und siegte auch in dieser Höhe verdient. Möckmühl stand mit seiner Abwehr ziemlich hoch und gab dem TSV damit Platz um sein schnelles Umschaltspiel durchzusetzen. Nach 15 Minuten war der TSV zum ersten Mal erfolgreich, Matthias Brunstein schlug einen kurz ausgeführten Eckball scharf vors Tor und Mario Stegmüller traf per Kopf zum 0:1. Keine zwei Minuten später setzte sich Christian Rembe im Strafraum energisch durch und hämmerte den Ball zum 0:2 ins Netz. Von diesem Doppelschlag sollten sich die Gastgeber nicht mehr erholen. Der TSV war weiter tonangebend, Mario Stegmüller eroberte sich in der 27. Minute fast an der Außenlinie den Ball, umspielte drei Gegner passte dann auf den eingelaufenen Fabio Bronner welcher aus kurzer Distanz zum 0:3 einschoss. Beim vierten Botenheimer Tor leistete wieder Mario Stegmüller die Vorarbeit dieses mal für Christian Rembe der überlegt in die lange Ecke einschob. Da der TSV in dieser Hälfte noch zweimal das Aluminium traf war Möckmühl wirklich gut bedient. Nicht mehr ganz so spektakulär war die zweite Halbzeit, der TSV brauchte einige Zeit um wieder ins Spiel zu finden. Möckmühl war zunächst leicht überlegen doch ab der 60. Minute übernahm Botenheim wieder das Kommando. Bedingt durch den Ausfall eines Teils des Flutlichts war es in der Möckmühler Hälfte ziemlich dunkel, vielleicht war das mit ein Grund warum der TSV im zweiten Durchgang die sich bietenden Chancen nicht mehr nutzte. So blieb es nach 90 Minuten beim 0:4.

Tore:
0:1
16. Min. Mario Stegmüller
0:2 18. Min. Christian Rembe
0:3 26. Min. Fabio Bronner
0:4 36. Min. Christian Rembe

SGM Krumme Ebene am Neckar - TSV Botenheim I 1:2

25.09.22

Dank einer starken defensiv Leistung und einem überragenden kämpferischen Einsatz brachte der TSV nicht unverdient die Punkte mit auf die Heide. Trotz wiedrigen Wetterverhältnissen mit teilweise starkem Regen sahen die Zuschauer  eine gute Partie. Die Hausherren hatten über die gesamte Spielzeit mehr Ballbesitz taten sich gegen die kompakte Botenheimer Abwehr aber sehr schwer zu Chancen zu kommen. Botenheim  war durch Konter immer gefährlich und hätte in der 21. Minute in Führung gehen können. Die größte Chance hatte die SGM in der 33. Minute per Kopf nach einem Eckball, aber Sulayman Seckan rettete mit einem tollen Reflex. Vier Minuten später scheiterte der TSV bei einem Alleingang am Torhüter der SGM. Als alle schon auf den Halbzeitpfiff warteten setzte sich ein Angreifer der SGM über die linke Seite gegen mehrere Abwehrspieler durch und vollendete überlegt ins lange Eck zum 1:0 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild, den Gastgebern gefiel ihr Ballbesitz und der TSV konterte immer gefährlicher. So fiel der Ausgleich in der 51. Minute durch den eingewechselten Mario Stegmüller nach einem dieser Konter. Als die Gastgeber in der 61. Minute die mögliche Führung vergaben schlug der TSV nur ein Minute später eiskalt zu. Matthias Brunstein spielte den ebenfalls eingewechselten Marco Öhler an und dieser brachte den TSV mit 2:1 in Führung. Jetzt machte die SGM zwar mächtig Druck Botenheims Defensive war aber sehr aufmerksam und wenn mal was durchkam war Sulayman Seckan zur Stelle. So in der 76. Minute als er in kürzester Zeit dreimal den Ausgleich verhinderte. Aber auch der TSV hätte noch das dritte Tor erzielen können. Da das nicht gelang musste bis zur 96. Minute gezittert werden ehe der Sieg perfekt war.

Tore:
1:0
44. Min. Robin Remmlinger
1:1 51. Min. Mario Stegmüller
1:2 62. Min. Marco Öhler

TSV Botenheim I - SV Leingarten I 0:1

18.09.22

Botenheim hätte einen Punkt verdient, stand aber am Ende mit leeren Händen da. Die Gäste begannen dominant und hatten in den ersten fünf Minuten zwei gute Möglichkeiten. Danach wurde das Spiel ausgeglichen. In der 18. Minute scheiterte der TSV erst am gegnerischen Torhüter und vergab auch den Nachschuss. Nur vier Minuten später ging Leingarten nach einem abgefälschtem Freistoß in Führung. Nach 28 Minuten lief ein Botenheimer Stürmer alleine auf das Tor zu, scheiterte aber wieder am Gästetorhüter. Glück hatte Botenheim kurz vor dem Seitenwechsel als ein Freistoß an der Latte landete. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste wieder die erste Möglichkeit. Botenheim wurde nach und nach dominanter ohne jedoch zu klaren Chancen zu kommen. Erst in der Schlussphase hatte der TSV mehrfach die Chance zum Ausgleich. Die größte in der Nachspielzeit als der Leingartener Torhüter zum dritten mal bei einem eins gegen eins Sieger blieb und seiner Mannschaft so den Sieg rettete.

Tor:
0:1
22. Min. Christian Wacker
Schiedsrichter: Paul Poddig
Zuschauer: 80

TSV Ellhofen - TSV Botenheim I 2:3

11.09.22

Zweiter Sieg in Folge für den TSV. In den ersten 45 Minuten sahen die Zuschauer ein eher mäßiges Spiel. Beide Mannschaften kamen zu Torchancen doch es blieb zur Pause bei einem leistungsgerechten Unentschieden. Nach dem Seitenwechsel brachte Matthias Brunstein den TSV mit einem sehenswerten Schuss aus 22 Metern in Führung. Nur eine Minute später verhinderte der Pfosten den Ausgleich. Botenheim spielte jetzt ziemlich defensiv und die Gastgeber drückten auf den Ausgleich. Doch zum Glück für Botenheim waren die Gastgeber im Abschluss zunächst recht harmlos. In der besten Phase von Ellhofen schlug Botenheim dann zweimal gnadenlos zu. Zunächst murmelte Sebastian Haußmann den Ball aus dem Gewühl heraus zum 0:2 über die Linie und nur drei Minuten später setzte sich Christian Rembe energisch durch und erzielte den dritten Botenheimer Treffer. Damit schien das Spiel entschieden aber ähnlich wie letzte Woche gelang es unserer Mannschaft nicht das Spiel sicher zu Ende zu bringen. Nur zwei Minuten nach dem 0:3 gelang den Gastgebern nach einem Eckball per Kopf das 1:3. Doch damit nicht genug Ellhofen  drückte jetzt auf das zweite Tor das David Schauer in der 81. Minute  noch verhindern konnte. Doch nur zwei Minuten später war auch er machtlos und Ellhofen gelang nach einem schönen Angriff das 2:3. Jetzt begann wieder das große Zittern doch mit Vereinten Kräften brachte Botenheim den Vorsprung über die Zeit und sicherte sich drei wichtige Punkte.

Tore:
0:1
50. Min. Matthias Brunstein
0:2 73. Min. Sebastian Haußmann
0:3 77. Min. Christian Rembe
1:3 79. Min. Maximilian Nutz
2:3 82. Min. Halil Bayman

TSV Botenheim I - Sport-Union Neckarsulm II 4:2

04.09.22

Endlich der erste Sieg für den TSV Botenheim. Die Sport-Union begann stark, hatte gleich Möglichkeiten, das erste Tor erzielte jedoch der TSV mit seiner ersten Torchance. Botenheim stand in der Defensive recht sicher und hatte immer wieder gute Umschaltmomente. Die Gäste wurden Mitte der ersten Hälfte leicht feldüberlegen ohne jedoch zu klaren Chancen zu kommen. Im zweiten Durchgang versuchte Neckarsulm Druck zu machen und wurde in der 58. Minute klassisch ausgekontert. Jetzt hatte Botenheim das Geschehen im Griff und mit dem 3:0 in der 75. Minute schien das Spiel entschieden. Als den Gästen mit einem Doppelschlag der Anschluss gelang begann beim TSV das Zittern. Drei Minuten vor Schluss fiel mit dem vierten Botenheimer Tor die endgültige Entscheidung.

Tore:
1:0
7. Min Sebastian Haußmann
2:0 58. Min. Mario Stegmüller
3:0 75. Min. Enes Zafer
3:1 82. Min. Lamin Sonko
3:2 83. Min. Lamin Sonko
4:2 87. Min. Sebastian Haußmann
Schiedsrichter: Ralf Eisele

TSV Botenheim I - SG Bad Wimpfen I 4:4

01.09.22

Die nie aufsteckende Heimmannschaft wurde nach 90 dramatischen Minuten mit einem Punkt belohnt. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen bereits nach 16 Minuten durch einen Foulelfmeter in Führung. Christian Rembe gelang nur kurze Zeit später der Ausgleich. Nach einem Stellungsfehler in der Botenheimer Abwehr ging Bad Wimpfen wieder in Führung. Botenheim wurde dann wieder stärker und hatte einige gute Möglichkeiten. In der 41. Minute konnte zunächst David Schauer eine 1:1 Situation klären, die Gäste verwerteten aber den Nachschuss zum 1:3. Kurz vor der Halbzeit hatte Bad Wimpfen nach zwei Möglichkeiten um auf 1:4 zu erhöhen. Gleich nach dem Wechsel vergab Botenheim die große Chance zum Anschlusstreffer. Besser machte es die SG in der 55. Minute als sie einen Abwehrfehler zum 1:4 nutzte. Nach einer gelb/roten Karte gegen die SG kam Botenheim wieder besser ins Spiel und Max Gruber gelang das 2:4. Die dezimierten Gäste spielten jetzt betont defensiv und versuchten über Konter das Spiel zu entscheiden. In der 81. Minute erzielte Sebastian Haußmann mit einem verwandeltem Handelfmeter den Anschlusstreffer zum 3:4. In der 86. Minute hatte der TSV mehrfach den Ausgleich auf dem Fuß, den ein Wimpfener Spieler unglücklich mit der Hand verhinderte. Die Folge war ein Handelfmeter und eine rote Karte. Auch diesen Elfmeter verwandelte Sebastian Haußmann zum Ausgleich. Mit zwei Mann Überzahl versuchte Botenheim noch den Siegtreffer zu erzielen. In der Nachspielzeit gab es noch eine gelb/rote Karte gegen Wimpfen, es blieb jedoch beim Unentschieden.

Tore:
0:1
16. Min. Matthias Geiger (Foulelfmeter)
1:1 19. Min. Christan Rembe
1:2 22. Min. Niklas Watzl
1:3 41. Min. Nico Dobmeier
1:4 55. Min. Niklas Watzl
2:4 62. Min. Max Gruber
3:4 83. Min. Sebastian Haußmann (Handelfmeter)
4:4 87. Min. Sebastian Haußmann (Handelfmeter)
Karten:
gelb/rot 59. Min. Raphael Weilbrenner
rot 86. Min. Moritz Schuischel
gelb/rot 90. Min. Alexander Jordan
Schiedsrichter: Phillip Gesswein
Zuschauer: 150

SGM Höchstberg/Tiefenbach - TSV Botenheim I 1:1

28.08.22

Trotz eines über weite Strecken überlegen geführten Spiels reichte es beim Mitaufsteiger nur zu einem Unentschieden. In der Anfangsphase übernahm der TSV sofort das Kommando und hatte die ersten Möglichkeiten jedoch fehlte die letzte Überzeugung um die Chancen zu verwerten. Es folgte eine Phase in der sich das Geschehen meist im Mittelfeld abspielte ehe der TSV zwischen der 30. und 35. Minute zwei Großchancen ungenutzt ließ. Kurz vor dem Seitenwechsel musste dann David Schauer im Botenheimer Gehäuse zum ersten Mal eingreifen. Nach dem Wechsel hatte erneut der TSV die erste Schusschance die aber von den leidenschaftlich verteidigenden Gastgebern abgeblockt wurde. Danach kam die SGM mehr und mehr im Spiel an und hatte in der 50. Minute die Chance zur Führung. Als in der 56. Minute ein Botenheimer Abwehrspieler zur Ecke klärte nahm die Schiedsrichterin einen strafbaren Kontakt war und entschied auf Elfmeter diese Möglichkeit ließen sich die Gastgeber nicht entgehen und gingen mit 1:0 in Führung. Der TSV war nach dem Rückstand etwas geschockt und die Gastgeber hatten jetzt ihre beste Phase die der TSV allerdings schadlos überstand. Ein Lattenknaller von Fabi Lopez in der 73. Minute leitete die Botenheimer Schlussoffensive ein. Bei der SGM wurde jeder gewonnene Zweikampf vom Publikum gefeiert und es sah lange so aus als sollten die den Vorsprung über die Zeit bringen. Doch in der 84. Minute gelang unserer Mannschaft doch noch der verdiente Ausgleich, Christian Rembe köpfte eine Flanke von Matze Brunstein zum verdienten Ausgleich ein. Der TSV versuchte in den letzten Minuten sogar noch den Siegtreffer zu erzielen war aber nicht mehr erfolgreich.

Tore:
1:0
56. Min. Joshua Gehrig
1:1 84. Min. Christian Rembe
Schiedsrichter/in: Hannah Rapp

TSV Botenheim I - FSV Friedrichshall I 1:4

21.08.22

Willkommen in der Bezirksliga, über 90 Minuten gesehen waren die Gäste an diesem Tag eine Nummer zu groß für den TSV. Nach anfänglichem Abtasten nahm das Spiel Mitte der ersten Halbzeit an Tempo zu mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, jedoch mit einem Chancenplus für die Gäste. Das 0:1 fiel in der 33. Minute als der TSV versäumte einen Angriff konsequent zu klären. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte der TSV Glück als der FSV nur den Pfosten traf. Auch im zweiten Abschnitt waren die Gäste im Angriff gefährlicher und so erzielten Sie in der 50. Minute das 0:2 und hätten nur eine Minute später erneut treffen können, schossen aber am leeren Tor vorbei. Die Entscheidung fiel dann in der 70. Minute als Philipp Matyssek einen Foulelfmeter zum 0:3 verwandelte. Nach dem 1:3 durch Sebastian Haußmann kam kurz Hoffnung im Botenheimer Lager auf, doch Marvin Knoll sorgte mit dem 1:4 für klare Verhältnisse.

Tore:
0:1
33. Min. Marco Bickel
0:2 50. Min. Marco Bickel
0:3 70. Min. Philipp Matyssek (Foulelfmeter)
1:3 76. Min. Sebastian Haußmann
1:4 81. Min. Marvin Knoll
Karte: gelb/rot 69. Min. Markus Braun
Schiedsrichter/in: Alix Küppershaus
Zuschauer: 110

Aktuelles

| Aktuelles vom TSV
Mitglieder Nachmeldung
z.B. Familienmitgliedschaft
| Aktuelles vom TSV
Mitgliedsbeitrag 2023
Änderung der Bankdaten bitte melden
| Aktuelles vom TSV
Nachbericht zur Jugendwinterfeier
| Neues vom Fußball
Aktive Trainingsplan zur Wintervorbereitung Saison 2022/2023 ist online
| Aktuelles vom TSV
Heideblättle Nr. 79 vom Januar 2023 ist online
| Aktuelles vom TSV
Preisübergabe - Gewinnspiel für 500 Follower
| Neues vom Fußball
Freikarte Premium
Die originelle Geschenkidee
| Neues vom Fußball
Aktive Bezirkspokal 22/23
Im Achtelfinale ausgeschieden
| Neues vom Fußball
Ü32 Bezirkspokal 22/23

Veranstaltungen

| Verein
Landschaftspflegetag 04.02.2023
| Verein
34. Maibaumfest Botenheim
ab 10.30 Uhr
| Verein
52. Heidepokalturnier 29./30.07.2023
Ankündigung

Fußball: Aktuelle Spiele

Aktive

| Aktive
VfB Eppingen II - TSV Botenheim I 16.00 Uhr
Vorbereitungsspiel
| Aktive
TSV Botenheim II - ASV Heilbronn 11.00 Uhr
Vorbereitungsspiel
| Aktive
TSG Heilbronn - TSV Botenheim I 19.00 Uhr
Vorbereitungsspiel
| Aktive
TSV Botenheim I - VfB Bretten 13.00 Uhr
Vorbereitungsspiel
| Aktive
TSV Pfaffenhofen - TSV Botenheim II 13.00 Uhr
Vorbereitungsspiel
| Aktive
Spvgg Bissingen - TSV Botenheim I 19.30 Uhr
Vorbereitungsspiel

Fußball: Aktuelle Spiele

Junioren

| Junioren
Winterpause