Hintergrundbild TSV Botenheim

Spielberichte Bezirksliga Unterland Saison 2018/2019

TSV Botenheim I - SV Leingarten 1:2

18.11.18

Die Gäste aus Leingarten gingen mit dem ersten Angriff in Führung und dominierten das Spiel. Botenheim wurde in die Defensive gedrängt, erspielte sich fast keine Möglichkeiten und konnte sich bei Patrick Schütte der unteranderem einen Elfmeter hielt bedanken, dass das Spiel nicht schon früh entschieden war. Mit dem Pausenpfiff erzielte Tobias Frank den überraschenden Ausgleich. Im zweiten Durchgang war Botenheim besser im Spiel, die besseren Möglichkeiten hatten nach wie vor die Gäste. Nach 70 Minuten erzielte Leingarten das 2:1. Als der TSV in der Schlussphase alles nach vorne warf kam man zu einigen Möglichkeiten, es blieb jedoch beim verdienten Sieg der Gäste.

Tore:
1. Min. 0:1 Sebastian Haußmann (Sturm)
45. Min. 1:1 Tobias Frank (Abwehr)
70. Min. 1:2 Dominik Rieker (Sturm)
Schiedsrichter: Daniel Legall
Zuschauer: 140

VfL Brackenheim - TSV Botenheim I 3:1

09.11.18

Nichts zu holen gab es für den TSV beim Tabellenführer. Bereits nach drei Minuten durfte ein Stürmer des VfL nahezu ungehindert zum 1:0 einschießen. In der Folge war der Tabellenführer deutlich überlegen hatte mehrere gute Möglichkeiten auf 2:0 zu erhöhen scheiterte aber immer wieder an Patrick Schütte im Botenheimer Tor. In der 30. Minute war aber auch er machtlos und Brackenheim erhöhte auf 2:0. Fast aus dem nichts fiel nur zwei Minuten später der Anschlusstreffer als Markus Braun nach einem Eckball per Kopf erfolgreich war. In der 45. Minute hatte der TSV die Möglichkeit zum Ausgleich scheiterte aber nach einem Konter alleine vor dem Torhüter. Wer nach dem Seitenwechsel auf ein Aufbäumen des TSV hoffte wurde bitter enttäuscht, beim ersten Angriff des VfL durfte ein Stürmer erneut völlig unbedrängt einköpfen und somit war das Spiel nach 46 Minuten entschieden. Der Rest der zweiten Halbzeit plätscherte so dahin mit wenigen Höhepunkten erst in den letzten 15 Minuten kam nach ein paar kleinen Fouls so etwas wie Derbystimmung auf, Botenheim versuchte nochmals alles konnte den VfL aber nie ernsthaft in Gefahr bringen.

Tore:
3. Min. 1:0 Yannik Autenrieth (Sturm)
30. Min. 2:0 Marvin Heckler (Mittelfeld)
32. Min. 2:1 Markus Braun (Abwehr)
46. Min. 3:1 Melih Acar (Sturm)
Schiedsrichter: Dorian Freidel
Zuschauer: 220

TSV Botenheim I - SV Heilbronn am Leinbach 6:1

04.11.18

Verdient, wenn auch um ein paar Tore zu hoch, sicherte sich der TSV den ersten Saisonsieg. Bereits in der 6. Minute erzielte Daniel Hafendörfer das 1:0 für Botenheim. Diese frühe Führung gab zunächst etwas Sicherheit und der TSV erspielte sich weitere Chancen. Etwas überraschend gelang den Gästen Mitte der ersten Hälfte der Ausgleich. Jetzt wirkte die Heimmannschaft wieder etwas verunsichert und Heilbronn war der Führung nahe. Eine schöne Kombination über drei Stationen schloss in der 42. Minute erneut Daniel Hafendörfer zum 2:1 für Botenheim ab. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel zunächst ausgeglichen mit leichtem Chancenplus für Botenheim. Ein von Daniel Hafendörfer verwandelter Foulelfmeter in der 67. Minute war dann die Entscheidung. Die Gäste verloren völlig den Faden und der TSV konnte durch Treffer von Dennis Nissan, Markus Braun und Tobias Frank auf 6:1 erhöhen.

Tore:
6. Min. 1:0 Daniel Hafendörfer (Sturm)
24. Min. 1:1 Ahmet Sinani
42. Min. 2:1 Daniel Hafendörfer (Sturm)
67. Min. 3:1 Daniel Hafendörfer (Sturm)
69. Min. 4:1 Dennis Nissan (Mittelfeld)
78. Min. 5:1 Markus Braun (Abwehr)
86. Min. 6:1 Tobias Frank (Abwehr)
Schiedsrichterin: Johanna Granzow-Emden
Zuschauer: 120

SG Bad Wimpfen - TSV Botenheim I 2:1

21.10.18

Leider wurden unsere Jungs in Bad Wimpfen trotz großen kämpferischen Einsatzes leider nicht mit einem Punkt belohnt. Das Spiel in der Kurstadt startete furios und nach nur fünf Minuten ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung. Danach versuchte der TSV das „Kunstrasen“-Spiel zu ordnen, was auch durch Ruhe am Ball gelang  jedoch ohne eine zwingende Torchance herbeizuführen. Nach einem langen Ball aus dem Halbfeld der an Mann und Maus vorbeieilte hatte der Stürmer der Gastgeber keine größere Mühe in der 16. Minuten den Ball zum 2:0 einzuschieben. Kurz vor der Halbzeit hatte man eine gute Chance zum Anschlusstreffer, diese konnte man jedoch leider nicht nutzen. In der 2. Halbzeit ein völlig anderes Bild. Der TSV kam mit noch mehr Willen und Einsatzfreude aus der Kabine und übernahm das Geschehen. Einen Freistoß von Muti Brim aus guten 30 Metern vollendete am langen Pfosten Markus Braun nach 70 Minuten zum Anschlusstreffer. In der 80. Minute hatte der TSV die große Chance  zum Ausgleich, diese wurde jedoch noch auf der Torlinie vom Gastgeber vereitelt. Am Ende wäre dem Spielverlauf entsprechend,  eine Punkteteilung gerecht gewesen. Auf diese Leistung unserer Jungs lässt sich aufbauen!

Tore:
5. Min. 1:0 Matthias Klinkert (Sturm)
16. Min. 2:0 Matthias Klinkert (Sturm)
70. Min. 2:1 Markus Braun (Abwehr)
Schiedsrichter: Lars Diesinger
Zuschauer: 100

TSV Botenheim I - FV Wüstenrot 1:3

14.10.18

Der FV Wüstenrot gewann völlig verdient auf der Botenheimer Heide. Schon im ersten Durchgang waren die Gäste deutlich überlegen, schafften es aber nicht aus ihren Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Botenheim brauchte bis zur 51. Minute ehe es die erste Tormöglichkeit hatte. Was den Gästen nicht gelang erledigte dann der TSV, durch ein Eigentor brachte man Wüstenrot in Führung. Eine Unachtsamkeit der Wüstenroter Hintermannschaft nutzte Chris Würtz in der 66. Minute zum Ausgleich. Nur drei Minuten später hatte ebenfalls Chris Würtz die Gelegenheit zur Führung, scheiterte aber am gut haltenden Torhüter. Im Bemühen das Spiel zu gewinnen vernachlässigte Botenheim die Abwehrarbeit und musste innerhalb von fünf Minuten die Treffer zum 1:3 Endstand hinnehmen.

Tore:
53. Min. 0:1 Dustin Weigel (Abwehr) Eigentor
66. Min. 1:1 Chris Würtz (Sturm)
76. Min. 1:2 Niklas Funk (Sturm)
81. Min. 1:3 Kevin Müller (Mittelfeld)
Schiedsrichter: Tobias Klingler
Zuschauer: 120

TGV Dürrenzimmern - TSV Botenheim I 1:0

07.10.18

Auch nach dem Derby unter dem Hörnle bleibt der TSV weiterhin ohne Sieg auf dem letzten Tabellenplatz. Der TGV war keineswegs ein nicht zu bezwingender Gegner jedoch gelingt es Botenheim derzeit einfach nicht sich genügend Torchancen zu erarbeiten. Die Gastgeber hatten einfach mehr Zug zum Tor und nutzten in der 29. Minute einen zu kurz abgewehrten Ball zur verdienten Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang war Botenheim zwar bemüht hatte aber nicht die Mittel um das Tor von Dürrenzimmern ernsthaft  in Gefahr zu bringen so dass diese wenig Mühe hatten das Derby für sich zu entscheiden.

Tor: 29. Min. 1:0 Aaron Simpfendörfer (Sturm)
Schiedsrichter: Sven Sattler
Zuschauer: 300

TSV Botenheim I - Neckarsulmer Sport-Union II 1:3

30.09.18

Im vierten Heimspiel setzte es für den TSV die vierte Heimniederlage. Die ebenfalls noch sieglosen Gäste fanden sofort zum Spiel und hätten bereits in der 7. Minute in Führung gehen können. Die verunsicherte Botenheimer Mannschaft hatte in der gesamten ersten Halbzeit keine nennenswerte Torchance. Kurz vor dem Seitenwechsel nutzte Neckarsulm einen Botenheimer Abwehrfehler zur Führung. Im zweiten Durchgang wurde der TSV stärker, konnte aber seine Chancen nicht nutzen. Gerade als der TSV am Drücker war erhöhten die Gäste auf 2:0. Spätestens mit dem Platzverweis in der 69. Minute war das Spiel entschieden. Das 3:0 durch einen Freistoß in der 88. Minute und das 1:3 eine Minute später hatten nur noch statistischen Wert.

Tore:
42. Min. 0:1 Stefan Gündisch (Abwehr)
59. Min. 0:2 Kamer Manaj (Sturm)
88. Min. 0:3 Stefan Gündisch (Abwehr)
89. Min. 1:3 Chris Würtz (Sturm)
Karte: 69. Min. rot Marco Öhler (Sturm) TSV Botenheim
Schiedsrichter: Mora Estrada
Zuschauer: 100

SG Stetten-Kleingartach I - TSV Botenheim I 0:0

23.09.18

Beim Landesligaabsteiger holte der TSV endlich den ersten Punkt der Saison. Das Spiel in Kleingartach litt deutlich unter dem starken Wind so dass kaum Fußball gespielt sondern mehr gekämpft wurde. Die SG war über die gesamte Spielzeit überlegen und hatte besonders im zweiten Durchgang ein plus an Torchancen. Der TSV konterte immer wieder gefährlich und hätte Mitte der ersten Halbzeit sogar in Führung gehen können. Nach dem Seitenwechsel nahm nicht nur der Wind sondern auch der Druck auf das Botenheimer Tor zu. Doch mit großem Einsatz und einem starken Manuel Schuster im Tor stemmte sich der TSV gegen die drohende Niederlage. In den letzten Minuten des Spiels kam Botenheim zu dem ein oder anderen Gegenangriff und hätte seinerseits ein Tor erzielen können. Schlussendlich blieb es beim torlosen Unentschieden das in der jetzigen Situation als Erfolg gewertet werden kann.

Tore: keine
Schiedsrichter: Hans Wolf
Zuschauer: 170

TSV Botenheim I - FC Union Heilbronn I 2:3

20.09.18

Zwei grundverschiedene Hälften sahen die Zuschauer auf der Botenheimer Heide. Im ersten Durchgang war der FC Union die klar dominierende Mannschaft und hätte zur Pause auch noch höher als 3:0 führen können. Im zweiten Abschnitt dominierte dann Botenheim das Spiel. Kam durch einen Fernschuss durch Christian Käss zum 1:3 und ein durch Marco Öhler verwandelter Foulelfmeter in der 66. Minute leitete dann eine dramatische Schlussphase ein. Botenheim hatte einige Möglichkeiten zum Ausgleich, letztendlich brachte die Union den Vorsprung über die Zeit und verließ nicht unverdient als Sieger den Platz.

Tore:
10. Min. 0:1 Günter Schmidt (Sturm)
24. Min. 0:2 Leotrim Qorri (Sturm)
30. Min. 0:3 Sebahattin Öztürk (Mittelfeld)
48. Min. 1:3 Christian Käss (Mittelfeld)
66. Min. 2:3 Marco Öhler (Sturm)
Karten: 89. Min. gelb/rot Christian Käss (Mittelfeld) TSV Botenheim
Schiedsrichter: Dimitrij Dick
Zuschauer: 150

FSV Friedrichshall I - TSV Botenheim I 3:1

16.09.18

Auch nach dem 5. Spieltag wartet der TSV weiter auf die ersten Punkte der Saison. Obwohl der TSV über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner war stand am Ende erneut eine Niederlage. Der TSV hatte in der ersten Halbzeit ein leichtes Chancenplus brauchte aber bis zur 40. Minute ehe Marco Öhler der Führungstreffer gelang. Im zweiten Durchgang überließ der TSV den Gastgebern den Spielaufbau und versuchte über Konter das Spiel zu entscheiden. Da Botenheim kein Tor gelang wurde Friedrichshall immer stärker und erzielte den Ausgleich. Zehn Minuten vor Schluss fiel dann die Entscheidung, der TSV haderte mit einer Freistoßentscheidung an der Mittellinie die Gastgeber führten schnell aus und hatten so wenig Mühe das zweite Tor zu erzielen. Botenheim warf jetzt alles nach vorne und wurde in der Schlussminute klassisch ausgekontert.

Tore:
42. Min. 0:1 Marco Öhler (Sturm)
65. Min. 1:1 Tim Falk (Sturm)
77. Min. 2:1 Melihcan Solumaz (Sturm)
88. Min. 3:1 Hendrik Belz (Sturm)
Schiedsrichter: Michael Raible
Zuschauer: 150

TSV Botenheim I - Spfr Untergreisheim 0:4

09.09.18

Eine deftige Heimniederlage setzte es für den TSV gegen den Aufsteiger aus Untergriesheim. Die Gäste erwischten den besseren Start und hatten schon in der sechsten Minute die Chance zur Führung scheiterten aber am Pfosten. Botenheim kam jetzt etwas besser ins Spiel tat sich aber schwer zu Chancen zu kommen. Erspielte sich der TSV mal eine Möglichkeit war man zu zögerlich im Abschluss. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer zunächst eine abwechslungsreiche Begegnung mit Chancen auf beiden Seiten. Nach 68 Minuten durfte Untergriesheims Torjäger Traub aus 18 Metern nahezu unbedrängt abziehen was dieser zur Führung für die Gäste nutzte. Nur drei Minuten später fälschte ein Botenheimer Verteidiger eine scharfe Hereingabe zum 0:2 ins eigene Tor ab. Damit war das Spiel quasi entschieden Botenheim hatte nicht mehr die Überzeugung dem Spiel eine Wende zu geben. Die Gäste hatten wenig Mühe den Vorsprung zu verteidigen und erzielten noch zwei weiter Tore zum verdienten Auswärtssieg.

Tore:
68. Min. 0:1 Christoph Traub (Sturm)
71. Min. 0:2 Mathias Brunstein (Abwehr) Eigentor
81. Min. 0:3 Christoph Traub (Sturm) Foulelfmeter
86. Min. 0:4 Christoph Traub (Sturm)
Schiedsrichter: Rene Fröschle
Zuschauer: 170

SGM MassenbachHausen I - TSV Botenheim I 2:1

06.09.18

Eine schmerzhafte Niederlage für den TSV bei der neu gegründeten SGM in Massenbach. Zunächst neutralisierten sich die beiden Mannschaften auf eher mäßigem Niveau. Nach und nach wurde der TSV etwas stärker und kam zu ersten guten Angriffen wobei es fast nie gelang den entscheidenden Ball zu spielen so dass Tormöglichkeiten Mangelware blieben. Etwas glücklich fiel dann die Botenheimer Führung durch Marco Öhler, ein Pressschlag gut 30 Meter vor dem Tor ging am Torhüter vorbei zum 0:1 ins Netz. In den letzten fünf Minuten vor der Pause gab es plötzlich Chancen auf beiden Seiten es blieb jedoch bei der knappen Halbzeitführung für den TSV. Nach dem Seitenwechsel übernahm plötzlich die SGM das Kommando und war die spielbestimmende Mannschaft. Manuel Schuster im Botenheimer Tor musste einige Male sein ganzes Können zeigen um den Ausgleich zu verhindern. Botenheim seinerseits hatte immer wieder Konterchancen war aber im Abschluss nicht konsequent genug. In der 75. Minute scheiterte Marco Öhler mit einem Heber aus großer Entfernung an der Latte. Quasi im Gegenzug fiel dann der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich. Jetzt sahen die Zuschauer eine hitzige Schlussphase mit Möglichkeiten auf beiden Seiten und dem besseren Ende für die Gastgeber die kurz vor Schluss von einem Fehler Botenheims profitierten und den viel umjubelten Siegtreffer erzielten.

Tore:
30. Min. 0:1 Marco Öhler (Sturm)
78. Min. 1:1 Dominik Baumann (Sturm)
85. Min. 2:1 Mario Stegmüller (Mittelfeld)
Schiedsrichter: Ignatov
Zuschauer: 135

SC Ilsfeld I - TSV Botenheim I 5:2

02.09.18

In einem kampfbetonten Spiel setze sich der SC Ilsfeld am Ende etwas zu hoch gegen früh dezimierte Botenheimer mit 5:2 durch. Der TSV erwischte den besseren Start und ging bereits in der 3. Minute durch Mathias Brunstein mit 0:1 in Führung. In der 27. Minute konnte Markus Braun einen schnellen Angriff des SCI nur noch mit einem Foul stoppen und bekam dafür eine umstrittene rote Karte, wegen Notbremse. Den darauf folgenden Freistoß konnte Sven Sambale noch abwehren doch im Nachschuss erzielte Ilsfeld den 1:1 Ausgleich und gleichzeitigen Halbzeitstand. Nach dem Wechsel drückte Ilsfeld gegen zehn Botenheimer auf die Entscheidung doch die aufopferungsvoll kämpfenden Botenheimer erarbeiteten auch ihrerseits gute Einschussmöglichkeiten. In der 61. Minute verfehlte Marco Öhler mit einem Flachschuss aus Elfmeter knapp das Gehäuse und im Gegenzug gelang Ilsfeld die 2:1 Führung. Mit einem Sonntagsschuss erhöhte der SCI nur fünf Minuten später auf 3:1. Die Gäste gaben trotz Unterzahl nicht auf und René Scherb verkürzte in der 70. Minute auf 3:2. Der TSV warf noch einmal alles nach vorne und kassierte in der 85. und 89. Minute die Treffer zum 5:2 Endstand.

Tore:
3. Min. 0:1 Mathias Brunstein (Abwehr)
28. Min. 1:1 Ingo Haberzettl (Mittelfeld)
64. Min. 2:1 Patrick Mössner (Abwehr)
66. Min. 3:1 Patrick Mössner (Abwehr)
70. Min. 3:2 Marco Öhler (Sturm)
85. Min. 4:2 Simon Röck (Sturm)
89. Min. 5:2 Stefan Schmidt (Sturm)
Karten: 27. Min. rot Markus Braun (Abwehr)
Schiedsrichter: Max Hohmann
Zuschauer: 120

TSV Botenheim I - Spfr Lauffen I 0:1

26.08.18

Die Sportfreunde Lauffen siegten völlig verdient auf der Botenheimer Heide. Die Gäste waren lauffreudiger, kampfstärker und liesen praktisch keine Torchance zu. Lediglich Sven Sambale war es zu verdanken, dass es torlos in die Pause ging. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Sportfreunde die Begegnung im Griff. Nach einem Lattentreffer und einem von der Linie geklärten Ball war es dann in der 59. Minute soweit. Tobias Pratz wurde geschickt freigespielt, lief alleine aufs Tor zu und verwandelte gekonnt zum 0:1. Da Lauffen es versäumte in der Folgezeit das Spiel zu entscheiden hatte Botenheim in der Schlussphase noch die Möglichkeit zum Ausgleich, konnte diese jedoch nicht nutzen.

Tor:
59. Min. 0:1 Tobias Pratz (Sturm)
Karten: 90. Min. gelb/rot Marco Mayer (Abwehr) Spfr Lauffen
Schiedsrichter: Matthias Anklam
Zuschauer: 120

Logo TSV Botenheim