Hintergrundbild TSV Botenheim

Fußball

Kontaktdaten Fußball Aktive

Fußball Abteilungsleiter

Vorbereitungsplan Sommer 2018

Vorbereitungsplan_Saison_2018-2019-Stand_28.06..pdf

79 KB

Zabergäupokal 31.07. - 05.08.2018 in Zaberfeld

Zabergaeupokal_2018-Spielplan.pdf

469 KB

Bezirkspokal Unterland Saison 2017/2018

Halbfinale Donnerstag 10.05.18 um 15.00 Uhr auf der Botenheimer Heide

TSV Botenheim I - Türkspor Neckarsulm I 1:2
Tor: Marco Öhler

Ein gutes Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer auf der Botenheimer Heide. Die Gäste nutzten in der fünften Minute einen Ballverlust des TSV Botenheim zu einem Konter und schlossen diesen zur Führung ab. Botenheim war sichtlich geschockt und Türkspor erspielte sich in den ersten 20 Minuten noch einige gute Möglichkeiten. Der TSV fand nach und nach zu seinem Spiel und hatte in der 21. Minute die Möglichkeit zum Ausgleich,  scheiterte aber am gut haltenden Gästetorhüter. Botenheim war jetzt klar am Drücker konnte aber zunächst kein Tor erzielen. Die Gäste spielten immer wieder gefährliche Konter so dass Botenheim nicht zu weit aufrücken durfte. Letztendlich war die Pausenführung für die Gäste etwas glücklich. Auch nach dem Seitenwechsel war Botenheim überlegen. In der 47. Minute scheiterte Daniel Hafendörfer an der Latte. 53 Minuten waren gespielt bis die Gäste durch einen Fernschuss wieder für Gefahr sorgten. Vier Minuten später scheiterte Marco Öhler mit einem Schuss erneut am Torhüter. Als der TSV bei einem Angriff der Gäste nicht konsequent klärte erhöhten diese auf 2:0. Die Gäste versuchten jetzt über Ballbesitz das Spiel zu kontrollieren und ließen den TSV zunächst zu keinen Chancen mehr kommen. Als Marco Öhler 15 Minuten vor Schluss der Anschlusstreffer gelang kam nochmals Hoffnung im Botenheimer Lager auf. Nur eine Minute später bewahrte ein Türkspor Spieler mit einer Rettungsaktion auf der Linie seine Mannschaft vor dem Ausgleich. Selbst als der TSV die letzten zehn Minuten in Unterzahl spielen musste war man dem Ausgleich nahe. Die cleveren Gäste brachten den Vorsprung jedoch über die Zeit.

 

Viertelfinale 29.03.18

FSV Friedrichshall - TSV Botenheim I 0:3
Tore: 2x Marco Öhler, Daniel Rauscher

Mit einem verdienten Auswärtssieg zog der TSV ins Halbfinale des Bezirkspokals ein. Botenheim spielte wieder aus einer starken Defensive und lies nur wenige Möglichkeiten der Gastgeber zu. Trotzdem hatte Friedrichshall in der 25. Minute die große Chance zur Führung scheiterte aber am Torgestänge. Nur wenige Minuten später ging der TSV durch einen von Marco Öhler ins Tor gestreichelten Freistoß mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel war zunächst Friedrichshall die aktivere Mannschaft konnte aber zwei gute Möglichkeiten nicht nutzen. Ganz anders der TSV, einen Konter über drei Stationen schloss Daniel Rauscher mit einem Schuss in den Winkel zum 2:0 ab. Spätestens als ein Stürmer der Gastgeber in der 66. Minute völlig freistehend an Patrick Schütte scheiterte war der Widerstand von Friedrichshall gebrochen. Ein weiteres Kontertor von Torjäger Marco Öhler setzte dann den Schlusspunkt unter eine souveräne Botenheimer auswärts Vorstellung.

 

4. Runde / Achtelfinale 08.03.18

SGM Fürfeld/Bonfeld - TSV Botenheim I 2:4
Tore: 2x Marcel Reinhold, 2x Marco Öhler

Auf nahezu unbespielbarem Geläuf entwickelte sich ein Spiel auf niedrigem Niveau. Die erste Chance hatte Fürfeld, scheiterte aber am Pfosten. In der 29. Minute erzielte Marcel Reinhold per Kopf die Führung und erhöhte kurze Zeit später auf 2:0. Botenheim hatte in der 60. Minute die Möglichkeit zur Entscheidung vergab diese und bekam im Gegenzug das 2:1. Marco Öhler erzielte in der 71. Minute das 3:1. Praktisch aus dem Nichts gelang den Gastgebern der erneute Anschlusstreffer. Erst mit dem 4:2 in der 90. Minute durch Marco Öhler war das Spiel entschieden.

 

3. Runde 01.11.17

Spvgg Oedheim I - TSV Botenheim I 1:3
Tore: Adrian Baum, Jonas Rechkemmer, Phil Schietinger

Trotz einer eher durchwachsenen Leistung zog der TSV in die nächste Runde des Bezirkspokals ein. Schon in der ersten Halbzeit hatte der TSV sehr viel Ballbesitz kam aber nur zu wenig zwingenden Möglichkeiten. So war es bezeichnender Weise ein von Adrian Baum verwandelter Foulelfmeter der zur überfälligen Führung führte. In der 75. Minute hätten die Gastgeber den Ausgleich erzielen müssen trafen aber das leere Tor nicht. Nach 81 Minuten erhöhte Jonas Rechkemmer nach schönem Zuspiel von Marcel Reinhold auf 2:0. Als Oedheim in der 89. Minute gegen die zu sorglose Botenheimer Hintermannschaft der Anschlusstreffer gelang kam kurzzeitig etwas Spannung auf. Doch Phil Schietinger erzielte mit einem Kopfballtor auf Flanke von Tobias Eckert die endgültige Entscheidung.

 

2. Runde 03.10.17

TSG Heilbronn - TSV Botenheim I 0:4
Tore: Marco Öhler, 2x Marcel Reinhold, Daniel Hafendörfer

Ziemlich ungefährdet zog der TSV in die dritte Runde des Bezirkspokals ein. Die Gastgeber standen auf dem doch recht kleinen Kunstrasen ziemlich sicher in der Abwehr und ließen zunächst nur wenige Möglichkeiten für den TSV zu. Botenheim hatte zwar sehr viel Ballbesitz hatte aber viel Mühe um zu Torchancen zu kommen. Im Laufe des Spieles ließ bei den Gastgebern aber Kraft und Konzentration nach. Ein von Marco Öhler in der 61. Minute verwandelter Foulelfmeter führte zum überfälligen 1:0. Danach erhöhte der TSV durch zwei Treffer von Marcel Reinhold und einem Tor von Daniel Hafendörfer noch auf 4:0.

 

1. Runde 20.08.17

SG Bad Wimpfen II - TSV Botenheim I 0:2
Tore: 2x Marco Öhler

Der TSV war von Beginn an das Spielbestimmende Team, brauchte aber bis zur 28. Minute um einen Treffer zu erzielen. Trotz der Führung fand der TSV nicht richtig zum Spiel und es ergaben sich auf beiden Seiten gute Torchancen, die  jedoch ungenutzt blieben. Es  dauerte bis zur 88. Minute ehe Marco Öhler mit seinem zweiten Treffer die Entscheidung herbeiführte.

TSV Botenheim II - SV Sülzbach 0:5
Gegen den spielerisch deutlich überlegenen Gast aus Sülzbach verlor unser TSV verdient. Unsere zweite Mannschaft, die mit 5 Spielern von den Genusskickern unterstützt wurde, verteidigt tief stehend gegen den klassenhöheren Gast mit sehr viel Engagement über die ersten 70 Minuten. Trotzdem stand es zu diesem Zeitpunkt verdient 0:2, wobei der TSV trotz der Überlegenheit des Gastes nur wenige klare Chancen zuließ und seinerseits in der 30. Minuten die große Chance zum 1:0 hatte. In den letzten 20 Minuten versucht der TSV in Überzahl das Spiel weiter nach vorne in die gegnerische Hälfte zu verlegen und bot somit Sülzbach die Möglichkeit seine spielerische Überlegenheit aus zu spielen und das Ergebnis auf 5:0 zu erhöhen. Hier nochmal dank für die tatkräftige Unterstützung unserer Genusskicker.

43. Brackenheimer Stadtpokal - 02.-04.02.2018 in Brackenheim Ausrichter TSV Meimsheim

Der TSV Botenheim gewinnt den zum ersten Mal im Winter ausgetragenen Brackenheimer Stadtpokal. Nach einem 3:0 Sieg gegen den TSV Meimsheim und einem 1:1 Unentschieden gegen den VfL Brackenheim traf man im Finale auf die starke Mannschaft aus Dürrenzimmern. Bereits nach wenigen Minuten konnte Botenheim in Führung gehen fing sich aber durch einen Freistoß den Ausgleich. Auf dem rutschigen Kunstrasen bleib man aber am Drücker und konnte den 2:1 Siegtreffer erzielen.

Logo TSV Botenheim