Hintergrundbild TSV Botenheim

Geschichte des Heidepokalturniers

Das erste Heidepokalturnier wurde 1969 ausgetragen. Damals hieß es noch „Wanderpokal Botenheimer Heide“ und war das Nachfolgeturnier des davor 1966 und 1968 durchgeführten Gemeindeturniers.

Teilnehmer 1966: AH TSV Botenheim, Kleintierzüchter Botenheim, Firma Stanelle, Gesangverein/Feuerwehr kombiniert. Sieger: Firma Stanelle. Bei diesem Turnier wurde das legendäre Elfmeterduell zwischen dem „Langen Stengel“ und „Bühlers Erich“ durchgeführt. – Sieger unbekannt!

1967 wurde ein Einweihungsturnier (Richtfest) vom neu errichteten Sportheim durchgeführt. Teilnehmende Vereine: Güglingen,Michelbach, Auenstein, Hausen, Pfaffenhofen, Brackenheim, Cleebronn, Zaberfeld. Sieger: Brackenheim.

Teilnehmer 1968:
AH TSV Botenheim, Kleintierzüchter Botenheim, Firma Stanelle, Gesangverein Botenheim, Keglerverein. Sieger: AH TSV Botenheim

Bei der Ausschusssitzung am 20. November 1968 wurde das Heidepokalturnier „geboren”.

Punkt 5 der Tagesordnung:
Kamerad Gerhard Wüst (seit 22. 8. 68 Spartenleiter) machte einen glänzenden Vorschlag, wie die durch den Kauf des Aggregats entstandenen Verpflichtungen baldigst wieder in Ordnung gebracht werden könnten. Dies solle durch die Ausschreibung eines Wanderpokals genannt „Wanderpokal Botenheimer Heide“ geschehen. Die an die Botenheimer Heide angrenzenden Gemeinden und Fußballvereine sollen sich daran beteiligen, gemeint sind TSV Bönnigheim, VfL Brackenheim, TSV Cleebronn, SV Freudental und TSV Meimsheim. Ein entsprechendes Vorschlagsschreiben wurde schon an den Bezirksvorsitzenden Herrn Maier in Heilbronn geschickt. Dieser Pokal soll alljährlich ausgespielt werden und es würde bestimmt für den austragenden TSV Botenheim ein finanzieller und sportlicher Erfolg werden. (Schriftführer Rolf Böhme). Wie Recht die damaligen verantwortlichen doch mit dieser Entscheidung hatten!!

Noch in den Jahren 1969 – 1973 wurde das Gemeindeturnier auf der Heide durchgeführt. Dazugekommen sind die Betriebsmannschaft der Firma Baum und der CVJM. Also wurden zwei große Turniere in einem Jahr, durchgeführt, was eine große Herausforderung für die damals nur 100 Vereinsmitglieder darstellte (heute etwas über 700). Im Jahr 1973 wurde auch noch ein Jugendturnier durchgeführt.

Somit wurde in den vergangenen 49 Jahren, 48 Mal das Heidepokalturnier gespielt. 1977 fiel das Turnier wegen Terminüberschneidung mit dem Stadtpokal-Turnier aus. 2007 zog sich der VfL Brackenheim vom Turnier zurück, dafür spielt nun der TGV Dürrenzimmern mit.

Ich hoffe, dass sich diese Turnier-Erfolgsgeschichte noch lange Zeit fortsetzen möge. Ich war bei allen 48 Turnieren anwesend, 34 Mal davon in Verantwortung als Fußball-Abteilungsleiter bzw. 1. Vorsitzender.

Gedenken wir an dieser Stelle aber auch den vielen Sportlern, Zuschauern, Funktionären und „ORIGINALEN“ aller teilnehmenden Vereine die nicht mehr unter uns sein können.

ehemaliger 1. Vorsitzender Harry Schmid

Heidepokalturnier Sieger seit 1969

1969 TSV Meimsheim
1970 TSV Meimsheim
1971 TSV Bönnigheim
1972 TSV Meimsheim
1973 TSV Meimsheim
1974 TSV Cleebronn
1975 TSV Cleebronn
1976 TSV Cleebronn
1977 Kein Turnier s.o.
1978 TSV Cleebronn
1979 TSV Cleebronn
1980 TSV Cleebronn
1981 TSV Cleebronn
1982 TSV Bönnigheim
1983 TSV Cleebronn
1984 TSV Bönnigheim
1985 VfL Brackenheim
1986 VfL Brackenheim
1987 TSV Cleebronn
1988 TSV Meimsheim
1989 TSV Cleebronn
1990 TSV Bönnigheim
1991 VfL Brackenheim
1992 VfL Brackenheim
1993 VfL Brackenheim
1994 VfL Brackenheim
1995 TSV Meimsheim
1996 VfL Brackenheim
1997 VfL Brackenheim
1998 VfL Brackenheim
1999 TSV Meimsheim
2000 VfL Brackenheim
2001 TSV Bönnigheim
2002 TSV Bönnigheim
2003 TSV Cleebronn
2004 VfL Brackenheim
2005 TSV Cleebronn
2006 VfL Brackenheim
2007 TSV Cleebronn
2008 TGV Dürrenzimmern
2009 TSV Cleebronn
2010 TSV Cleebronn
2011 TSV Bönnigheim
2012 TGV Dürrenzimmern
2013 SGM Meimsheim
2014 TSV Cleebronn
2015 TGV Dürrenzimmern
2016 TSV Bönnigheim
2017 TGV Dürrenzimmern

Somit ergibt sich folgender „Zwischenstand“:

16 x TSV Cleebronn
12 x VfL Brackenheim
7 x TSV Meimsheim
8 x TSV Bönnigheim
4 x TGV Dürrenzimmern
1 x SGM Meimsheim

Logo TSV Botenheim