Hintergrundbild TSV Botenheim

Ergebnisse und Berichte

Ü32 Bezirkspokal 2017/2018

Halbfinale am Mittwoch 09.05.18 auf der Heide

TSV Botenheim AH - schaun mer mal :-)

 

Viertelfinale

Türkspor Neckarsulm AH - TSV Botenheim AH 0:3 Wertung
Der Gastgeber verzichtet auf das Spiel.

 

2. Runde

TSV Botenheim AH - Downtown Boys 1986 Neckarsulm AH 3:0 Wertung
Der Gast verzichtet auf das Spiel.

 

1. Runde

Aramäer Heilbronn AH - TSV Botenheim AH 2:5

Tore:
0:1 Thomas Gries
0:2 Hagen Gärttner
0:3 Thomas Gries
1:4 Marco Nader
2:5 Marco Nader

 

Wie bereits in den letzten Jahren freuen sich die Genusskicker wieder auf die kommenden Aufgaben. Seid dabei uns unterstützt die "Alten Herren" bei den Spielen.

Ü40 Hallenturnier in Bönnigheim 2018

Souveräner Sieg beim Ü40 Hallenturnier in Bönnigheim
Mit nur einer Niederlage gewannen die Genusskicker am 20. Januar das Hallenturnier in Bönnigheim. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Kicker von der Heide immer besser in Schwung und holten zum ersten Mal den Titel nach Botenheim.

hinten v.l.: Dennis "Verlaat" Glück, Heiko "Ravanelli" Conte, Giuseppe "Giusi" Ditta, Matthias "Kuranyi" Joos, Thorsten "Dremmler" Laub
vorne v.l.: Heiko "Bomber" Kühner, Zvonko "Susi" Juric, Thomas "Hässler" Gries

Ü30 Hallenturnier in Bönnigheim 2018

Nach nicht gelungenem Start belegten unsere Ü30 Genusskicker den 3. Platz in Bönnigheim.

 

Hier die Ergebnisse:

Gruppenphase

TSV - TSV Cleebronn 1:3 

TSV - Niederstetten 3:3

TSV - FSV 08 Bissingen 6:0

Zwischenrunde

TSV - TSV Meimsheim 1:2

TSV - TSV Cleebronn 2:1

Platz 3

TSV - TSV Bönnigheim 2:0

hinten v.l.: Marc "Kernes" Kern, Tim "Jimbo" Müller, Timo "Kunzi" Kunzmann, Daniel "Hafix" Hafendörfer, Marco "El Train" Nader, Thomas "Van Bommel" Kreissl
vorne v.l.: Jürgen "Vino" Wein, Thomas "Blacky" Schwarz

TSV Botenheim AH - TSV Massenbach AH 4:1

Einen ungefährdeten 4:1 Sieg landeten die Genusskicker am 15. September gegen den TSV Massenbach auf der Heide. Nach 10 Minuten erzielte Marius Schuhmacher bereits das 1:0 und nur fünf Minuten später erhöhte Marco Nader auf 2:0.
Noch vor der Pause markierte Sascha Gulz das 3:0 und erhöhte unmittelbar nach der Pause auf 4:0. Der Ehrentreffer für Massenbach gelang kurz vor Spielende durch einen abgefälschten Schuss. Besonders erwähnenswert ist, dass mit Sascha Gulz und Erich Burgstaller uns zwei AH-Spieler des TSV Cleebronn unterstützt haben. Vielen Dank Jungs.
Für den TSV Botenheim spielten: Thomas Schwarz, Carlos Walter, Erich Burgstaller, Achim Koch, Thorsten Laub, Tim Müller, Matthias Bacher, Marco Nader, Dennis Kaiser, Marius Schuhmacher, Jörg Vogel, Giacomo Miramonte, Sascha Gulz und Valentin Rembe.

Ü40 Kleinfeld Verbandsmeisterschaft / Erdinger Cup in Zainingen

Am Samstag 09.09. nahm die Ü40 an diesem tollen Event teil. Nachdem man in der Vorrunde kein Spiel verlor und nur ein Gegentor kassiert musste man sich im Achtelfinale dem späteren Finalisten mit einem knappen 1:0 geschlagen geben. Respekt an das Team das mit nur sieben Spielern (6er Teams) eine starke Leistung zeigte!

TSV Botenheim AH - SV Sternenfels AH 6:3

Beim Heidepokal Einlagespiel der Genusskicker konnte sich die deutlich überlegene Mannschaft am Ende klar durchsetzen. Der TSV ging früh in Führung, konnte aber die Chancen zum 2:0 nicht nutzen. Nach dem 1:1 sah das wieder besser aus und es konnten teilweise schön herausgespielte Tore erzielt werden.

Ü32 Bezirkspokal 2016/2017

hinten v.l.: Dennis „Verlaat“ Glück, Thomas „Blacky“ Schwarz, Daniel „Hafix“ Hafendörfer, Tim „Jimbo“ Müller,
Ralf „Ralle“ Klein, Thomas „Van Bommel“ Kreissl, Michael „Fiesico“ Fiess, Hagen „Schertle“ Gärttner,
Nico "Hoogma" Kraft, Thorsten „Dremmler“ Laub
vorne v.l.: Mathias „Kuranyi“ Joos, Zvonko „Susi“ Juric, Marco „El Train“ Nader, Jürgen „Vino“ Wein, Timo „Teacher“ Rauscher

Ü32 Bezirkspokalsieger 2016/2017 TSV Botenheim!!!!!

TSV Botenheim AH - FC Laube 02 Heilbronn AH 4:1

Genusskicker holen den Ü32-Bezirkspokal wieder auf die Heide

Nach 2015 haben die Genusskicker des TSV Botenheim am Bezirkspokalfinaltag in Neckargartach den Pott wieder gewonnen. In einem spannenden Finale setzten sich die Jungs von der Heide gegen einen starkbesetzten FC Laube Heilbronn verdient mit 4:1 durch. In der ersten Halbzeit hatte der FC optisch leichte Feldvorteile und kam durch einen Befreiungsschlag zu ihrer ersten Großchance. Marijo Maric lief alleine auf Jürgen Wein zu, doch Jürgen schnappte sich im eins gegen eins den Ball von den Füßen von Maric. Den ersten Treffer markierte allerdings Daniel Hafendörfer mit einem schönen Kopfballtor, doch der Schiedsrichter wollte zuvor ein Stürmerfoul gesehen haben. Somit ging es mit 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel übernahm Botenheim das Kommando und erspielte sich immer mehr Torchancen. In der 48. Spielminute war Daniel Hafendörfer nur noch durch ein Foul zu bremsen und den fälligen Elfmeter verwandelte Marco Nader sicher zur 1:0 Führung. Der TSV drückte weiter und kam nur drei Minuten später durch Hafendörfer zum 2:0. Mit dieser Führung und den wahnsinnigen Temperaturen ließen sich die Blauen Jungs etwas mehr fallen und die Laubekicker kommen. Durch einen tollen Steilpass gelang ihnen dann auch der 2:1 Anschlusstreffer, doch quasi im Gegenzug machte Daniel Hafendörfer mit seinem zweiten Treffer den Sack endgültig zu. Jetzt war auch der Wille des FC Laube Heilbronn gebrochen und Marco Nader erzielte nach einem feinen Konter den 4:1 Endstand.

 

Halbfinale

TSV Botenheim AH - SC Ilsfeld AH 1:0

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einem kämpferisch vorbildlichen Einsatz stehen die Genusskicker im Finale des Ü32 Bezirkspokal. Mit dem SC Ilsfeld kam der erwartet schwere Gegner auf die Botenheimer Heide und zeigte von Beginn an, warum sie letztes Jahr die Bezirksmeisterschaft und den Bezirkspokal gewonnen hatten. Mit tollen Kombinationen versuchten der SCI die Abwehr des TSV zu überwinden, scheiterten aber immer wieder an der starken Defensive oder am Goali Jürgen Wein. Die erste beste Chance für den TSV hatte Thomas Gries, jedoch scheiterte er im Eins gegen Eins am Ilsfelder Torwart. Auf der Gegenseite klatschte noch vor der Halbzeitpause ein Fernschuss an die Querlatte.
In der zweiten Halbzeit erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen nach einem Freistoß von Marco Nader durch Heiko Conte mit 1:0 in Führung. Nach der gelb/roten Karte in der 68 Spielminute beschränkte sich Botenheim aufs verteidigen und brachte mit Glück und Willen den knappen Sieg über die Zeit. Somit steht der TSV Botenheim nach 2015 zum zweiten mal im Pokalfinale und trifft dort am 15.06.2017 in Lauffen um 13:00 Uhr auf den FC Laube Heilbronn.

 

Viertelfinale

SV Heilbronn Leinbach AH - TSV Botenheim AH 0:6

Es gibt sie also doch die Botenheimer Mannschaft die in Frankenbach gewinnen kann. Mit dem nötigen Respekt reisten unsere Genusskicker zum Viertelfinale des Bezirkspokals. Doch schon nach wenigen Minuten war zu sehen dass der TSV an diesem Tag die klar bessere Mannschaft ist. Früh wurde das 0:1 erzielt, danach erspielte sich Botenheim durch gekonntes Kombinationsspiel eine Vielzahl an Torchancen und ging mit einem vier Tore Vorsprung in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel war der TSV klar spielbestimmend und erhöhte auf 0:6. Die Gastgeber konnten sich erst als Botenheim einige Gänge zurück schaltete ein paar Möglichkeiten erkämpfen. Die Genusskicker stehen damit erneut im Halbfinale.

Tore: Nader, Müller x2, Conte, Gries, Schwarz

 

Achtelfinale Samstag 15.10.16 18.00 Uhr in Oedheim

Spvgg Oedheim AH - TSV Botenheim AH 1:3

Genusskicker stehen im Viertelfinale
Nach einem deutlichen 1:3 Sieg gegen die SpVgg Oedheim steht der TSV Botenheim im Viertelfinale des Ü32 Bezirkspokal und trifft hier auf den SV Heilbronn am Leinbach. Zu Beginn der Begegnung taten sich unsere Jungs auf dem Großfeld wie gewohnt schwer ins Spiel zu finden und Oedheim hatte die besseren Chancen. Eine dieser Chancen nutzte der Gastgeber in der 20. Minute zur 1:0 Führung. Botenheim kämpfte sich von Minute zu Minute besser ins Spiel und noch vor der Halbzeitpause gelang Bernhard "Beastie" Baumann nach toller Vorarbeit von Thomas "Häßler" Gries der 1:1 Ausgleich. In der zweiten Halbzeit war zunächst Oedheim wieder besser im Spiel doch durch hohe Laufbereitschaft und die notwendige Aggressivität kam der TSV zurück und erzielte durch Thorsten "Dremmler" Laub die 1:2 Führung. In der 68. Minute gelang Marco "El Train" Nader, nach einem 40 Meter Sprint und der präzisen Hereingabe durch Bernhard "Beastie" Baumann, der 1:3 Endstand. Oedheim gab nie auf, konnte aber die Defensive um Goali Ralf "Ralle" Klein nicht mehr überwinden. Somit blieb es beim verdienten 1:3 Auswärtssieg und dem Einzug ins Viertelfinale.

Es spielten: Bernhard "Beastie" Baumann, Heiko "Ravanelli" Conte, Giuseppe "Chiellini" Ditta, Dennis "Verlaat" Glück, Thomas "Häßler" Gries, Mathias "Kuranyi" Joos, Zvonko "Susi" Juric, Ralf "Ralle" Klein, Thomas "van Bommel" Kreissl, Thorsten "Dremmler"  Laub, Tim "Jimbo" Müller, Marco "El Train" Nader und Thomas "Blacky" Schwarz

Ü40 Hallenturnier in Bönnigheim Samstag 14.01.17

Die Ü40 belegte beim Turnier in Bönnigheim den 3. Platz.

Hier die Ergebnisse:

TSV - Freudental 1:1
TSV - Erligheim 4:0
TSV - Johannesberg 1:0
TSV - Besigheim 3:1
TSV - Nufringen 2:0
TSV - Besigheim 1:2

Spiel um Platz 3
TSV - Lauffen 3:1

oben v.l.: Jürgen "Häcker" Strohäcker, Giuseppe "Giusi" Ditta, Zvonko "Susi" Juric, Dennis "Verlaat" Glück, Thorsten "Dremmler" Laub
unten v.l.: Thomas "Hässler" Gries, Heiko "Bomber" Kühner, Bernhard "Beasty" Baumann

Ü30 Hallenturnier in Bönnigheim Freitag 13.01.17

Die Ü30 des TSV holte beim Hallenturnier in Bönnigheim einen starken 2. Platz.

Hier die Ergebnisse:

TSV - Cleebronn 2:1
TSV - Kleinsachsenheim 3:1
TSV - Bissingen 5:0
TSV - Türkgücü 0:0
TSV - Meimsheim 3:1

Finale
TSV - Bönnigheim 0:2

oben v.l.: Matthias "Hummels" Joos, Tim "Jimbo" Müller, Ralf "Ralle" Klein, Daniel "Hafix" Hafendörfer, Timo "Teacher" Rauscher
unten v.l.: Heiko "Ravanelli" Conte, Marco "El Train" Nader

Ü30 Hallenturnier in Güglingen Freitag 19.02.16

Beim Hallenturnier in Güglingen schied man nach zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage nach der Vorrunde aus.

Ü30 Hallenturnier in Bönnigheim Freitag 15.01.16

Ü30 verpasst Titelverteidigung

Letzten Samstag verpassten unsere Ü30 Hallengurus nur knapp die Titelverteidigung. Mit souveränen Leistungen in der Gruppenphase belegte die Mannschaft den ersten Platz und stand damit im Finale gegen den Gastgeber aus Bönnigheim. Trotz optischer Überlegenheit schafften es die Jungs nicht, den Sack bereits in der regulären Spielzeit zu zumachen, sodass es zur Verlängerung kam. Dort erwischte Bönnigheim den besseren Start und erzielte die 3:4 Führung, die sie über die Zeit retten konnten.

TSV - 08 Bissingen 4:1
TSV - TSV Meimsheim 2:2
TSV - VfL Brackenheim 3:1

Endspiel TSV - TSV Bönnigheim 3:4 n. V.

Ü40 Hallenturnier in Bönnigheim Samstag 16.01.16

Die Ü40 des TSV belegt einen guten 5. Platz.

TSV Botenheim AH - VfL Gemmrigheim AH 2:1

Im Spiel gegen den VfL Gemmrigheim trafen wir auf einen spielstarken Gegner der uns alles abverlangte. Dennoch gelang uns in der ersten Halbzeit durch Dennis "Franz" Kaiser nach tollem Zuspiel von Thorsten "Dremmler" Laub die 1:0 Pausenführung. Im zweiten Abschnitt wurde die Mannschaft auf fübf Positionen verändert, was seine Zeit brauchte um die Bindung zum Spiel wieder herzustellen. Hinzu kam, dass unser Michael "Fiesico" Fiess nach nur fünf Minuten wegen einem unglücklichen Zusammenprall mit Verdacht auf Kieferbruch vom Feld getragen werden musste. Zum Glück diagnostizierte der Notarzt und wurde später durch die Röntgenaufnahmen im Krankenhaus bestätigt, dass es sich "nur" um eine Platzwunde im Mund, leichte Gehirnerschütterung und Kieferprellung handelte. Dennoch musste unser Fiesico zur Sicherheit die Nacht über im Krankenhaus bleiben.... Sein Zitat: "Ich dachte ein Zug hätte mich überfahren. Ich glaube so fühlt es sich an, wenn du von Klitschko einen Kinnhaken kassierst". Mittlerweile geht es ihm schon wieder recht gut und er ist wieder auf den Beinen :-). Wir brauchten eine Weile um den Schock zu verdauen, doch Thomas "Scherz" Kühner erzielte ca. 10 Minuten das 2:0. Mit der Führung im Rücken ließen wir die Zügel etwas schleifen und die stets gefährlich agierenden Gemmrigheimer erarbeiteten sich einige gute Torchancen. Einen fälligen Foulelfmeter konnte Jürgen "Vino" Wein noch parieren, gegen einen Konter kurz vor Spielende war auch er dann machtlos, sodass den Gästen aus Gemmrigheim noch der 2:1 Anschlusstreffer gelang.

Ü32 Bezirkspokal Finale TSV Botenheim AH - SC Ilsfeld AH 2:1 n.V.

Genusskicker krönen sich mit dem Pott

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und Leistungssteigerung ab der zweiten Halbzeit gewannen unsere Genusskicker am Donnerstag 04.06.2015 verdient den Ü32 Bezirkspokal.

Der Titelverteidiger aus Ilsfeld erwischte den besseren Start und hatte in der ersten Halbezeit auch die bessere Torchancen, die aber allesamt von unserem überragenden Torspieler Jürgen „Vino“ Wein oder der vielbeinigen Abwehr vereitelt werden konnten. Erst beim berechtigten Strafstoß unmittelbar vor der Pause waren wir machtlos und Ilsfeld ging mit 1:0 in Führung. In der Halbzeitpause waren wir uns schnell einig, dass Ilsfeld jetzt in dem Glauben wäre, sie hätten den Pokalsieg sicher. Mit entsprechendem Ehrgeiz und offensiverer Grundausrichtung begannen wir die zweite Halbzeit und setzten den SCI fortan massiv unter Druck. Nur mit gelegentlichen Kontern versuchten sich sichtlich verunsicherten Ilfselder vom Druck zu befreien und hatten in der 63. Minute das 2:0 auf dem Fuß, doch der Lupfer ging knapp am Tor vorbei. Unsere Jungs gaben nicht auf und durch einen fulminanten Freistoß von Marc „Kernes“ Kern gelang dem TSV in der 65. Minute der überfällige Ausgleich. Auch danach war Botenheim weiter spielbestimmend, der Siegtreffer wollte aber nicht gelingen. In der Verlängerung sahen die zahlreichen Zuschauer das gleiche Bild. Botenheim machte weiter Druck und der Siegtreffer lag förmlich in der Luft. Dieser erhöhte sich nochmals, als sich Ilsfeld in der 8. Minute der Verlängerung durch eine gelb/rote Karte selbst dezimierte. In der zweiten Halbzeit der Verlängerung war es dann soweit. Nachdem zunächst ein regulärer Treffer nicht gegeben wurde erzielte Timo „Kunzi“ Kunzmann mit einer Hereingabe ins lange Eck den umjubelten 1:2 Endstand. Die anschließende Feier im „Paradies“ vollendete einen emotionalen und stimmungsvollen Bezirkspokalabend. Vielen Dank auch an die zahlreichen mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung.

Unsere Helden im Einzelnen: Jürgen „Vino“ Wein, Heiko „Ravanelli“ Conte, Dennis „Verlaat“ Glück, Mathias „Kuranyi“ Joos, Tim „Jimbo“ Müller, Marco „El Train“ Nader, Marc „Kernes“ Kern, Thorsten „Dremmler“ Laub, Michael „Fiesico“ Fiess, Hagen „Schertle“ Gärttner, Timo „Gerd“ Schmid, Timo „Kunzi“ Kunzmann, Daniel „Hafix“ Hafendörfer, Zvonko „Susi“ Juric, Heiko „Bomber“ Kühner, Steffen „Heymaker“ Muth

Ü32 Bezirkspokal Halbfinale FC Laube Union Heilbronn AH - TSV Botenheim AH 0:2 n.V.

Gekämpft, gekrampft, gezaubert und gewonnen

Im Ü32 Bezirkspokalhalbfinale zwischen unserem TSV Botenheim und dem FC Laube Heilbronn entwickelte sich von Beginn an eine spannende Partie. Beide Mannschaften versuchten aus einer sicheren Defensive heraus auf die Fehler des anderen zu lauern und dennoch spielten Beide druckvoll nach vorne. Der Gastgeber erwischte den besseren Start und hatte die erste Chance, doch unser überragende Jürgen „Vino“ Wein lenkte den Schuss von Thomas Pantle an die Latte. Nach 10 Minuten kamen unsere Farben immer besser ins Spiel, vor allem unsere beiden 6er Thorsten „Dremmler“ Laub und Marc „Kernes“ Kern gewannen im Mittelfeld fortan fast jeden Zweikampf. Der FC Laube sah sich immer mehr unter Druck gesetzt, doch mit den langen präzisen Bälle von Rüdiger Rehm und Dirk Wengert blieben Markus Tautz und Swen Herms stets Brand gefährlich. Noch in der I. Halbzeit hätte der TSV in Führung gehen können doch sowohl Tim „Jimbo“ Müller, Timo „Gerd“ Schmid als auch Thomas „Hässler“ Gries scheiterten am ebenfalls super aufgelegten Laube-Torspieler. So wurde mit einem verdienten 0:0 die Seiten gewechselt und mit Steffen „Heymaker“ Muth und Dennis „Franz“ Kaiser zwei neue Offensivkräfte eingewechselt. In der zweiten Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer weiterhin eine kampfbetonte und spannende Ü32 Partie. Botenheim versuchte über die Außenbahnen mit Heiko „Ravanelli“ Conte und Bernhard „Beasty“ Baumann auf der rechten Seite und über Tim und vor allem über unseren unermüdlich kämpfenden Marco „El Train“ Nader über die linke Seite, Druck zu machen. Der FC Laube ließ sich dadurch aber nicht beirren auch wenn langsam die Kräfte schwanden. Der Defensivverbund um Matthias „Kuranyi“ Joos und Thomas „van Bommel“ Kreissl stand sicher und hatte die Stürmer super im Griff und wenn einer durchkam, war Jürgen da. Als dann die ersten Krämpfe auf unsere Seite aufkamen hatten wir die passenden Antworten. Mit Zvonko „Susi“ Juric und Dennis „Verlaat“ Glück wurden zwei frische Spieler eingewechselt und beide fanden sofort ins Spiel und konnten neue Impulse setzen. In den letzten 10 Minuten der regulären Spielzeit versuchte Botenheim nochmals mit aller Macht das Spiel für sich zu entscheiden, scheiterte aber trotz zahlreicher Torchancen. Somit ging es in die 2x10 minütige Verlängerung und hier machte sich der Kräftverschleiß der Gastgeber bemerkbar. Mit einem tollen Alleingang erzielte Thomas „Häßler“ Gries in der 93. Spielminute die verdiente Führung. Im Gegenzug hatte der FC die Chance auf den sofortigen Ausgleich doch mit Teamwork gelang es dem TSV den Ball von der Torlinie zu kratzen. Anders machte es dann unser Marco „El Train“ Nader. Obwohl er noch in der 65. Minute mit Höllenkrämpfen zunächst ausgewechselt werden musste, kam er in der Verlängerung wieder zurück und drückte nach Torabschlag von „Susi“ und Kopfballverlängerung von „Dremmler“ im eins gegen eins den Ball ins lange Eck. „BASTA“ Dies war dann auch der Todesstoß und Botenheim brachte den Sieg über die Zeit. Jetzt stehen die Jungs am 04.Juni im Bezirkspokalendspiel gegen den Titelverteidiger aus Ilsfeld. Unser Dank gilt auch an die zahlreichen Fans die uns super unterstützt haben.

Für den TSV spielten: Jürgen „Vino“ Wein, Bernhard „Beasty“ Baumann, Matthias „Kuranyi“ Joos, Thomas „van Bommel“ Kreissl, Tim „Jimbo“ Müller, Marco „El Train“ Nader, Marc „Kernes“ Kern, Thorsten „Dremmler“ Laub, Heiko „Ravanelli“ Conte, Thomas „Häßler“ Gries, Timo „Gerd“ Schmid, Dennis „Franz“ Kaiser, Steffen „Heymaker“ Muth, Zvonko „Susi“ Juric, Dennis „Verlaat“ Glück

Das FINALE findet am Donnerstag (Fronleichnam) 04.06.15 in Leingarten statt.

Über zahlreiche Zuschauer in blau/weiß würde sich die Mannschaft freuen.

FIIIINAAAALE OHO!!!! FIIIINAAAALE OHO!!!!

Logo TSV Botenheim